Freie Systemische Aufstellungen Familie, Beziehung, Gesundheit, Beruf, Trauer...

Lebensschule Moser Jurte

Franz Moser

Mit Hilfe einer systemischen Aufstellung können unsichtbare Prozesse und Verhaltensmuster sichtbar gemacht werden. Häufig haben wir keinen Zugang zu unserem Unterbewusstsein und wir stolpern immer und immer wieder über dieselben Problematiken.
In einer Aufstellung werden sogenannte Stellvertreter als Personen aus dem Familiensystem (o.ä.) “gestellt”. Zu beobachten ist, dass die Stellvertreter ähnlich wie die Person empfinden, für die sie “gestellt” wurde.

Überall dort, wo wir mit Menschen in Beziehung stehen, befinden wir uns in einem System. Dies finden wir in all unseren Lebensbereichen wieder, ob in unserer Familie, in unserer Partnerschaft, in unserem Freundeskreis oder in unserem Beruf. In all diesen Systemen nehmen wir Rollen ein: Die Rolle als Elternteil, als Kind, als Partner, als Freund, als Mitarbeiter oder als Chef. Sehr häufig hängen wir in Rollen fest, denen wir nicht gewachsen sind oder die uns womöglich gar nicht zustehen. Dies kann zu Überforderung und Stress führen.

Ausgestattet mit unterschiedlichen Rollen läuft jeder Mensch mit einem Rucksack durch sein Leben, der gefüllt ist mit Erfahrungen, Erlebnissen und Gefühlen. Nicht selten fühlt sich unserer Rucksack schwer an – mit Steinen gefüllt wie eine Last. Dabei übersehen wir oft, dass wir nicht selten aus Liebe und Mitgefühl heraus für andere Menschen, mit denen wir in Beziehung stehen, deren Lasten und Päckchen wir mittragen – nach dem Motto „Komm ich helfe Dir dabei – ich sehe Du bist zu schwach“ oder „Geteiltes Leid, ist halbes Leid“.

Diese Lasten oder Päckchen sind häufig unverarbeitete Emotionen wie Trauer, Ohnmacht, Hilflosigkeit, Ärger, Wut… entstanden zum Beispiel durch den Verlust eines geliebten Menschen, wie die Eltern, das eigene Kind, den Partner, den besten Freund, den Kameraden. Ebenso Geheimnisse und Unausgesprochenes in der Familie, in der Partnerschaft, in der Freundschaft oder im Beruf können Ursachen von Traurigkeit, Ärger oder Wut sein.
Konflikte, Belastungen und negative Emotionen gilt es in der systemischen Aufstellungsarbeit zu erkennen, zu bearbeiten und zu lösen.

Datei herunterladen - .JPG

Termine
So, 17.03.2024
09:30-15:00 Uhr
So, 14.04.2024
09:30-17:00 Uhr
So, 26.05.2024
09:30-15:00 Uhr
So, 16.06.2024
09:30-17:00 Uhr
OrtLebensschule Moser Ganzheitliche Gesundheits Praxis
Siedlungsstraße 29
4812 Pinsdorf / Gmunden
Telefon 1+43 7612 70005
Telefon 2+43 664 9156699
E-Mail-Adresseinfo@lebensschule-moser.at
Webhttps://www.lebensschule-moser.at
VeranstaltungsstätteLebensschule Moser Jurte Pinsdorf

Kontakt (Hauptveranstalter)

Kontaktdaten von
Veranstalter
Logo Lebensschule Moser

Kontakt (Mitveranstalter)

Kontaktdaten von
Veranstalter

wegfinder